FANDOM


.onion-Adressen sind nicht von der ICANN zugelassen und kein Bestandteil des entsprechenden DNS, können aber von Anwendungen interpretiert werden, wenn sie durch ein Proxy in das Tor-Netzwerk gesendet werden. Verwendet werden solche Adressen, um sowohl den Empfänger als auch den Provider der Daten, oder deren Fluss schwer verfolgbar zu machen: Sowohl gegenüber einander, als auch einem anderen Host oder einem Außenseiter.

Verwendungsbeispiele

Bekannte Dienste des sogenannten „Deep Web“ sind (mit .onion-Adresse) beispielsweise:

www nach .onion

Es gibt Dienste, die über einen eigenen Proxy den Zugriff auf .onion erlauben, ohne dass der Nutzer im eigenlichen Tor-Netzwerk ist. Grundsätzlich muss dazu in einer entsprechenden URL lediglich die Endung .onion durch die Endung des Anbieters ersetzt werden. In diesem Szenario ist es sowohl dem Betreiber des Proxys, als auch des Dienstes im Tor-Netz möglich den Nutzer durch die IP-Adresse oder Browser-Merkmale zu identifizieren.

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki