FANDOM


717-image02814.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres dazu findest du evtl. auf der Diskussionsseite, in der Versionsgeschichte oder im Quelltext des Artikels. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Vorher jedoch nicht!
Vollprogramm!--Encyclopædia 06:41, 27. Sep. 2013 (UTC)

Die Freiherren von Uslar kommen ursprünglich aus der Stadt Uslar und bezogen um 1262 -also vor 750 Jahren - zwei Burgen auf den zwei Bergen die „Gleichen“. Diese Berge mit den Burgruinen geben heute der Gemeinde den Namen und sind ein beliebtes Wanderziel. Im Laufe der Zeit zogen die Freiherren von Uslar von den Burgen in die Täler, u.a. auf das Gut Sennickerode.

Sennickerode bedeutet „Rodung in der Senke“ und wurde 1309 erstmals urkundlich erwähnt. Um 1560 wurden die ersten großzügigen Gebäude errichtet. Zu dieser Zeit wurden bis zu 11 Höfe mit über 10.000 ha Land und Forst bewirtschaftet.

Der Hof in seiner heutigen rechteckigen Form wurde von Thilo- Leberecht v.U. um 1780 angelegt. Er war es auch, der den berühmten Dichter Gottfried August Bürger ("Baron Münchhausen") als Amtmann einstellte. Um 1820 nahm Johann v.U. als Oberst am Unabhängigkeitskrieg des Simon Bolivar im heutigen Venezuela teil und verstarb dort hochdekoriert und als Nationalheld. General Hans v.U. erweiterte um 1880 die Hof-Anlage. Sie besteht heute aus mehreren Fachwerk- und Sandstein-Wirtschaftsgebäuden und dem im klassizistischen Barock errichteten Haupthaus, sowie einer modernen Lagerhalle mit Solar- und Erdwärmeanlagen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki