FANDOM


Arrival ist eine 2010 gegründete, deutsche Rockband aus dem Landkreis Hildesheim in Niedersachsen.

Bandgeschichte

2010 - 2011

Im Frühling 2010 haben sich die Bandmitglieder Dennis Ebeling, Manuel Hachfeld und Christoph Adam nach diversen Tätigkeiten in anderen Bands dazu entschlossen, eine neue und eigene Band mit dem von Dennis vorgeschlagenen Namen „arrival“ zu gründen. Nach der Gründung wurde der Schlagzeuger Raphael Hasselberg in die Band aufgenommen und den Gesang übernahm zu dieser Zeit Dennis. Es gelang ihnen in kurzer Zeit einige von Dennis geschriebene Songs einzustudieren und am 20.08.2011 spielte die Band dann ihren ersten offiziellen Auftritt bei der großen 100-Jahr-Feier des MTV Nordstemmen. Dort spielten „arrival“ als Vorband für die deutschlandweit bekannte AC/DC-Coverband „Hellfire“. Während die Band weiter an neuen Songs arbeitete, beschloss Dennis Ende 2011 sich mehr auf seine Tätigkeit als Lead-Gitarrist konzentrieren zu wollen und sich auf „Background-Gesang“ zu beschränken. Aus diesem Grund begab er sich auf die Suche nach einem geeigneten, neuen Hauptsänger.

2012

Anfang 2012 wurde dann zufällig Sven Giermann auf die Suche von Dennis aufmerksam und es wurde ein Treffen vereinbart welches letztlich mit der Aufnahme von Sven als neuen Lead-Sänger endete. Als Premierenauftritt mit dem neuen Sänger diente am 04.05.2012 eine private Open-Air-Feier mit ca. 50 geladenen Gästen. Dieser Auftritt gilt heute als ein Grundstein für den weiteren erfolgreichen Verlauf der Band, denn bereits dort wurden Anfragen für weitere Auftritte geäußert. Kurz nach dem Auftritt wurde von Schlagzeuger Raphael bekannt gegeben, dass er im Sommer 2012 die Band aus beruflichen Gründen verlassen muss weshalb eine Suchaktion nach einem neuen Schlagzeuger gestartet und mit Thomas Beherzig ein potentieller Ersatz gefunden wurde. Am 02.06.2012 war die Band eingeladen Open-Air als „Headliner“ zu spielen. Dieser Auftritt hätte beinahe abgesagt werden müssen, da der eigentliche Schlagzeuger Raphael verhindert war. Kurzum wurde der Entschluss gefasst bereits schon diesen Auftritt mit dem potentiellen Ersatz-Schlagzeuger Thomas zu absolvieren. Der Auftritt war ein voller Erfolg und Thomas spielte absolut souverän die in Rekordzeit gelernten Songs. Somit entschied Dennis in Absprache mit der Band Thomas definitiv als neuen Schlagzeuger zu behalten. Die darauf folgenden Proben liefen dann im wöchentlichen Wechsel mit dem scheidenden Schlagzeuger Raphael und dem neuen Schlagzeuger Thomas ab, bis „arrival“ letztlich am 16.06.2012 den letzten Auftritt mit dem bisherigen Schlagzeuger Raphael absolvierte. Bei diesem Auftritt spielte die Band erstmals mit zwei Schlagzeugern um einen nahtlosen Übergang zwischen beiden zu schaffen und zum Schluss wurde Raphael feierlich verabschiedet. Im Jahr 2012 folgten noch einige weitere Auftritte im Süden Niedersachsens, jedoch stellte der Auftritt im altehrwürdigen „Checkpoint“ in Hohewarte, in dem auch schon Größen wie „Fury in the Slaughterhouse“ spielten, ein besonderes Highlight dar. Dieser Auftritt war ein so großer Erfolg, dass die Band gleich für ein weiteres Konzert im Frühjahr 2013 engangiert wurde.

2013

Das Jahr 2013 begann so wie 2012 aufgehört hatte: erfolgreich. Ferner ist das Jahr 2013 mit mehr als 12 Auftritten das erfolgreichste in der bisherigen Bandgeschichte. Die Band spielte nicht nur wieder zum zweiten Mal in der legendären Rockdiscothek „Checkpoint“, sondern es konnte sogar für das Event- und Auftrittsmanagement die Dipl. Kauffrau Janine Giermann engagiert werden. Für die Öffentlichkeit sind besonders die „Garten-Gigs“, öffentlich abgehaltene Proben (z.B. auf Terrassen, Höfen oder in Garagen), sehr interessant. Diese finden in unregelmäßigen Abständen abwechselnd bei den verschiedenen Bandmitgliedern statt. Hier hat die Öffentlichkeit die seltene Gelegenheit der Band bei „der Arbeit“ zu zusehen und auf die Finger zu schauen. Aktuell wird die Band im Rahmen des Musikwettbewerbs „Hört! Hört!“ als Special-Guest im September zu hören sein und nimmt ferner am Wettbewerb selbst im November teil. Zusätzlich wird „arrival“ im November 2013 beim überregional bekannten Alfelder Konzertfestival „Local Derby“ dabei sein.

Musik, Stil und Sound

Der Musikstil von „arrival“ ist dem „Mainstream-Rock“ oder „melodic Rock“ zu zuordnen. Die Band spielt ausschließlich eigene, von Dennis Ebeling selbstgeschriebene Songs, wobei jedoch bei langen Live-Auftritten eine paar bekannte Songs anderer, weltbekannter Künstler eingestreut werden. Die Lieder von Dennis zeichnen sich durch eingängige Melodien und Akkordfolgen aus, jedoch sind auch Tonartwechsel in einem Lied nicht selten. Die Texte von Dennis handeln in der Regel um das allgemeine Leben und bestehen oft auch nur aus einfachen „Statements“ wobei die Songtexte von jedem Zuhörer anders und auf individuelle Art und Weise interpretiert werden. Somit kann jeder Song von jedem Zuhörer quasi zu „seinem eigenen Song“ gemacht werden. Dennis selbst sagt zu seiner Art Songs zu schreiben:

"Wenn ich Songs schreibe, dann habe ich erst eine Vorstellung von der Musik und von der Struktur des Songs. Die Akkorde und die Melodie fließen einfach. Es geht wie von selbst. Darüber lege ich dann den Text, von dem ich Anfangs überhaupt keine Ahnung habe.Ich habe kein Thema über das ich schreiben will. Es ergibt sich dann einfach während des Schreibens. Das geniale ist, dass meine Texte nicht festgelegt sind, also nicht nur einen festen Sinn haben. Im Gegenteil .Jeder sieht in meinen Texten etwas anderes und bezieht sie auf sich selbst. Somit kann jeder Hörer jeden Song zu seinem individuell eigenen Song machen kann, so als ob ich den Text speziell nur für diese eine Person geschrieben hätte. Das ist brilliant."

Besonders auffällig ist der oft zweistimmige Gesang von Sänger Sven und Lead-Gitarrist Dennis. Da ihre Stimmen recht identische Klangfarben besitzen wirkt der mehrstimmige Gesang sehr harmonisch. Dies ist besonders bei Songs wie „Somewhere in between“, „When I was young“ oder auch bei dem reinen Akustiksong „Smile“ zu hören.

Soundtechnisch bilden Manuel an der Rhythmus-Gitarre, Christoph am Bass und Thomas am Schlagzeug das Fundament der Band. Christoph gilt durch seine kreativen Bassläufe und technischen Fertigkeiten als die ideale Ergänzung zu den treibenden Schlagzeugrhythmen von Thomas, während Manuel mit seinem „straight-through-the-wall“-Gitarrenspiel die Grundlage für den druck- und kraftvollen Gitarrensound bildet. Aufgrund der Tatsache, dass Manuel ausschließlich Barrè-Powerchords spielt, hat Dennis so die Möglichkeit seine Fähigkeiten an der Lead-Gitarre dahingehend einzusetzen, dass er neben den Gitarrensoli nicht einfach nur die zweite, mit Akkorden begleitende Gitarre spielt, sondern die Grundakkorde von Manuel mit zusätzlichen, kleinen Gitarrenläufen und Riffs betont und erweitert. Dadurch entsteht ein äußerst interessanter „Stereo-Effekt“, der den ohnehin schon warmen, druckvollen und gitarrenlastigen Gesamtsound verfeinert.

Öffentlichkeitsarbeit

Die Band betreibt auf Ihrer Internetseite und auf ihrer Facebookseite eine kontinuierliche Informationspolitik. Besonders die eigene Internetseite www.arrival-rock.de wurde seit deren Aktivierung im Jahr 2012 mehr als 30.000 Mal aufgerufen. Auf der eigenen Facebookseite werden Termine zu kommenden Events, aktuelle News sowie Fotos und Videomitschnitte von gespielten Auftritten regelmäßig veröffentlicht. Auch steht die Band auf ihrer Facebookseite in regelmäßigen, direkten Kontakt mit Interessenten und Fans.

Weblinks

www.arrival-rock.de Website

Einzelnachweise

717-image02814.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres dazu findest du evtl. auf der Diskussionsseite, in der Versionsgeschichte oder im Quelltext des Artikels. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Vorher jedoch nicht!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki