FANDOM


August Stricker (* 31. Oktober 1857 in Frankfurt am Main; † 1925 in Wiesbaden[1]) war ein deutscher Mediziner.

Leben

August Stricker studierte ab 1876 an den Universitäten Marburg, Freiburg und Göttingen Medizin. In Marburg wurde er 1877 Mitglied des Corps Teutonia.[1] In Freiburg schloss er sich 1878 dem Corps Rhenania an.[2] Das Studium schloss er 1881 in Göttingen mit der Promotion zum Dr. med. ab. Anschließend war er bis 1882 Assistent an der medizinischen Poliklinik und bis 1886 an der chirurgischen Klinik in Göttingen. 1887 ließ er sich in Bieberich als praktischer Arzt nieder. Seit 1897 praktizierte er in Wiesbaden.

Auszeichnungen

717-image02814.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres dazu findest du evtl. auf der Diskussionsseite, in der Versionsgeschichte oder im Quelltext des Artikels. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Vorher jedoch nicht!

August Stricker wurde zum Geheimen Sanitätsrat ernannt.

Schriften

717-image02814.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres dazu findest du evtl. auf der Diskussionsseite, in der Versionsgeschichte oder im Quelltext des Artikels. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Vorher jedoch nicht!
  • Ueber traumatische Stricturen der männlichen Harnröhre und deren Behandlung, 1882

Literatur

  • Pagel: Biographisches Lexikon hervorragender Ärzte des neunzehnten Jahrhunderts. Berlin, Wien 1901, Sp. 1671. (Permalink)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Kösener Corplisten 1960, 102, 602
  2. Kösener Corpslisten 1960, 35, 410

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki