FANDOM


Boris Taborinsky (* 1917 in Minsk, Sowjetunion) war einer der 47 Überlebenden des Vernichtungslagers Sobibór im heutigen Polen.

Taborinsky erreichte Sobibor am 22. September 1943 in einem Transport sowjetischer Kriegsgefangener und zweitausend Juden aus Minsk. Er gab vor, vn Beruf Zimmermann zu sein, weshalb er nicht getötet sondern zum Eindecken von Dächern im Lager eigesetzt wurde.

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki