FANDOM


Der Brandenburgische Kunstverein Potsdam e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich der Präsentation junger zeitgenössischer Kunst widmet. Er wurde 1992/1993 gegründet und befindet sich im Ausstellungspavillon auf der Freundschaftsinsel in Potsdam.

Geschichte

Seine erste Spielstätte war der öffentliche Raum, dann bezog der Brandenburgische Kunstverein den Persiusspeicher in der Zeppelinstraße. Nach einem Umzug in das Kulturquartier an der Schiffbauergasse und Gastspielen an den verschiedensten Standorten ließ sich der BKV 2001 im Luisenforum nieder, wo er bis Ende 2010 residierte. Seit April 2011 bespielt er den gläsernen Ausstellungspavillon auf der Freundschaftsinsel.

Mitgliedschaften und Vorstand

Der Brandenburgische Kunstverein ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kunstvereine (ADKV e.V.), dem Netzwerk Ostdeutsche Kunstvereine sowie in der AG Gegenwartskunst Potsdam. Der BKV Potsdam wird seit Januar 2011 von Gerrit Gohlke geleitet.[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. kulturstiftung-des-bundes.de, abgerufen am 12. November 2012

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki