Fandom

[ENCYCLOPÆDIA]

Cobra (Transportable Achterbahn)

5.402Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
717-image02814.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres dazu findest du evtl. auf der Diskussionsseite, in der Versionsgeschichte oder im Quelltext des Artikels. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Vorher jedoch nicht!

Cobra ist eine transportable Stahlachterbahn mit Inversion des Herstellers Interpark, einem Nachfolgeunternehmen von Pinfari. Die Bahn wurde speziell für die beengten Platzverhältnisse auf schweizer Festplätzen angepasst und hat deshalb eine für transportable Achterbahnen ungewöhnliche, dreieckige Grundfläche. Sie ist die erste und bislang einzige Ausführung des Modells Wild Wind des Herstellers. Der schweizer Schausteller Andreas Bauer reiste mit der Bahn von 2009 bis 2012 als Xenox.[1][2] Seit 2013 ist die Bahn Eigentum des münchener Schaustellers Angelo Agtsch. Ihre Deutschlandpremiere als Cobra feierte die Bahn auf der Palmkirmes in Recklinghausen am 15. März 2013.

Auf nur 200 Meter Fahrstrecke durchfährt die Bahn nach dem Kettenlift eine Linkskurve zur Ersten Abfahrt der ein Sidewinder (halber Looping mit anschließender halber Schraube) folgt. Nach einer linksläufigen Helix fährt der Zug nach einer weiteren Linkskurve in die Schlussbremse. Die beiden Züge der Bahn haben jeweils fünf Wagen mit Plätzen für zwei Personen in einer Reihe. Damit erreicht die Bahn laut Herstellerangabe eine Kapazität von 400 Fahrgästen pro Stunde. Die Anlage benötigt zum Aufstellen einen dreieckigen Platz von 30,3 Meter x 21 Meter und einen Stromanschluss, der bei 400 V 150 Ampere liefert. Als Xenox war die Bahn futuristisch thematisiert, Cobra hat ein Dschungelthema.

Einzelnachweise

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatXenox - Eintrag in Schausteller Datenbank. Abgerufen am 2013-06-12.
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatKirmes und Park Revue - Juni Ausgabe. Abgerufen am 2013-06-12.

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki