FANDOM


Dieter Helmut Stolz (* 20. September 1916 in Karlsruhe; † 17. November 1999 in Salem-Neufrach) war ein Historiker.

Stolz wurde als Sohn des Hauptschriftleiters Ernst Stolz und seiner Gattin Elisabeth in Karlsruhe geboren und studierte in Freiburg i. Br. und München Germanistik, Geschichte, Kunst- und Theaterwissenschaft und promovierte 1942 an der Universität München bei Hans-Heinrich Borcherdt mit einer Untersuchung über Rudolf G. Binding und seine Lyrik. Später schrieb er für die NDB den Artikel über Rudolf G. Binding. Nach kurzen Berufsjahren in München als Assistent am Institut für Theatergeschichte kam er Anfang 1944 an den Bodensee, wo er zunächst als Lehrer in Salem, später als Journalist wirkte. Von 1959 bis 1966 war er Kulturreferent von Überlingen. Von 1966 bis 1978 war er Kulturreferent von Lüdenscheid. 1978 zog er wieder an den Bodensee nach Unteruhldingen. In Überlingen arbeitete er mit Siegfried Lauterwasser zusammen.

Veröffentlichungen

  • Überlingen. Ein Fotobuch. Lindau 1952.
  • Lüdenscheid. Die 700-jährige Bergstadt im Sauerland. Lüdenscheid 1965.
  • Überlinger Inkunabelkatalog. Katalog der Inkunabeln der Leopold-Sophien-Bibliothek Überlingen. Konstanz 1966 (Nachdruck Allensbach 1970)
  • Geliebtes Überlingen. Ein Gang durch Geschichte und Kultur der Stadt am Bodensee. Konstanz 1981.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki