FANDOM


Die Energieanalyse aus dem Verbrauch ist eine Methode, um herauszufinden, welche Sparpotenziale im eigenen Heizsystem liegen. Dazu wird der erfasste Heizenergieverbrauch mit den mittleren Außentemperaturen im selben Zeitraum gekoppelt und anschließend ausgewertet. [1]

Funktionsweise

Die Energieanalyse aus dem Verbrauch wird in zwei Schritten durchgeführt. Am einfachsten ist sie mit einem Energiesparkonto durchzuführen. Um eine EAV erstellen zu können, müssen die Hauseigentümer mindestens einmal im Monat die Zählerstände der eigenen Heizungsanlage im Energiesparkonto eintragen. Anschließend wird der Heizenergieverbrauch mit den mittleren Außentemperaturen desselben Zeitraums verglichen. Das Ergebnis ist die EAV – ein „wärmetechnischer Fingerabdruck“ des Hauses. Eine ausführliche technische Beschreibung der EAV wird auf der Webseite der Kampagne "Energiesparclub" dargestellt. [2]

Die Analyse liefert viele wichtige Erkenntnisse, zum Beispiel wie das Haus und die Heizungsanlage auf schwankende Außentemperaturen reagieren. Der Nutzer kann zudem herausfinden, ob die Heizungsanlage die richtige Größe für das Haus hat und Aussagen über den Zustand der Dämmung des Hauses treffen. Letztendlich kann dadurch auch festgestellt werden, welche Sparpotentiale in der eigenen Heizungsanlage stecken.

Die Energieanalyse aus dem Verbrauch eignet sich außerdem, wenn man sich zu Modernisierungsmaßnahmen entschließt. Dann haben Energieberater, Handwerker und andere Projektpartner sofort die richtigen Daten zur Hand. Damit spart die EAV jede Menge Zeit und Geld. Die Erstellung eines EAV-Gutachtens ist kostenpflichtig und unterscheidet sich je nach Anbieter.

Voraussetzungen

Um eine Energieanalyse aus dem Verbrauch durchführen zu können, müssen die Nutzer des Energiesparkontos ihre Zählerstände regelmäßig eingeben. Das sollte über einen Zeitraum von mindestens neun Monaten mindestens monatlich geschehen. Die Energieanalyse aus dem Verbrauch kann auch ohne das Energiesparkonto durchgeführt werden, jedoch ist es recht aufwendig, die täglichen Mitteltemperaturen für den eigenen Postleitzahl-Bezirk zu besorgen und daraus die Durchschnittstemperaturen in den jeweiligen Messzeiträumen zu errechnen.

Weblinks

www.co2online.de – Offizielle Webseite der gemeinnützigen co2online GmbH – Anbieter der EAV
www.energiesparkonto.de – Offizielle Webseite des Energiesparkontos

Einzelnachweise

  1. http://www.energiesparclub.de/news-einzelansicht/period/1257030000/2591999/1/article/1514/die-energieanalyse-aus-dem-verbrauch/index.html
  2. http://www.energiesparclub.de/fileadmin/esc/pdf/co2online__Einf%C3%BChrung_in_die_EAV_2012-06-13.pdf

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki