FANDOM


Das Erzählcafé ist eine Veranstaltung, in der ein Publikum einem Erzählenden zuhört. Sie verfolgt u. a. das Ziel, Informationen in angenehmer Form durch einen erzählenden Zeitzeugen zu übermitteln. Ein Moderator kann vom Veranstalter verpflichtet werden; er ist wohl auch ratsam, wenn es um mehrere Gasterzähler geht. Wie der Name sagt, ist es gängig, eine angenehme Atmosphäre "bei Kaffee und Kuchen" zu schaffen, damit sich die Teilnehmer wohl fühlen und eine lebendige Kommunikation zustande kommt.

Funktionsweise

Der vom Veranstalter eingeladene Mensch berichtet aus eigener Erfahrung über Sachverhalte, die ihm persönlich am Herzen liegen, die aber auch für ein Publikum interessant sind. Emotionen sollen nicht verborgen werden. Gerade die Verbindung von Gefühlen und Fakten machen die Attraktivität für den Erzählfluss und für das Publikum aus.

Das Publikum hat eine wichtige Funktion: Es befördert das Erzählen durch Fragen und Hinweise, die dem Erzählenden auf Anhieb nicht eingefallen sind. Die Atmosphäre ist weniger formell als vertraut oder sogar familiär, weil es um Inhalte geht, die emotional tangieren.

An der Universität Ulm und an der Hochschule Niederrhein (Mönchengladbach) spricht man von einer Methode "Erzählcafé" (siehe Link unten). Auch in der Erwachsenen- und Altenbildung scheint das Erzählcafé ein beliebtes Verfahren zu sein, Menschen miteinander und trotzdem themenzentriert ins Gespräch zu bringen.

Geschichte

Die Entstehung kann nicht genau fixiert werden. Vielleicht gab es diese Form der öffentlichen Veranstaltung in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts vor allem in akademischen oder Studentenkreisen. Heutzutage gibt es die eine oder andere Volkshochschule, die die Form der Erzählkultur wiederzubeleben versucht. Es gibt sowohl in Deutschland als auch in der Schweiz Versuche, diese Form der Veranstaltung neu zu beleben, wobei die Formen der Veranstaltungen unterschiedlich sein können: thematisch mehr oder weniger fixiert, mit und ohne "Referenten" - aber mit Thema usw.

Siehe auch

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki