FANDOM


Gustav Karl Julius Eberlein (* 13. Februar 1873 in Dresden; † 30. Juni 1942 in Dresden) war ein deutscher Bildhauer.

Leben

Er ist der Bruder von Paul Eberlein. Von 1891 bis 1895 studierte er an der Kunstakademie in Dresden[1], Mitarbeiter von Georg Türke. 1898 Gründung der Firma Gebrüder Eberlein. Gemeinsam übernahmen sie Auftragsarbeiten für Skulpturen, Grabmale, Ornamenten und plastischen Fassadenschmuck. Die Firma bildete Steinbildhauer aus und unterrichtete Studenten und Praktikanten der Kunstakademie Dresden. Sie setzten die Entwürfe von Bildhauern wie Karl Groß, Reinhold Langner, Otto Rost, August Hudler, Paul Polte, Paul Berger und Max Lachnit um.

Werkshof in Dresden war 1913 auf der Leipziger Str. 232; 1930 auf der Rückertstr.12 und 1939 auf der Hubertusstraße 8; die Wohnung auf der Großenhainer Straße 154.[2]

Werke, Auswahl

Literatur

  • Stefan Dürre: Die Skulpturen des Dresdner Zwingers Textband 1 von 2002.
  • Dresdner Adressbuch 1944, Teil II S. 137 und Teil III S.31.

Einzelnachweise

  1. Archiv der Hochschule für bildende Künste Dresden
  2. Dresdner Adressbuch 1944

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki