Fandom

[ENCYCLOPÆDIA]

Helmut Swoboda

5.380Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Helmut Swoboda (* 1958 in Amstetten) ist ein österreichischer Maler.

Leben

Von 1975 bis 1979 besuchte er die Höhere Graphische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt in Wien. Von 1979 bis 1984 studierte er an der Wiener Akademie der bildenden Künste und war dort Meisterschüler von Wolfgang Hollegha. Swoboda lebt und arbeitet in Amstetten.

Einzelausstellungen (Auswahl)

  • 2012 verlangsamend, Galerie Welz, Salzburg
  • 2012 Steinklamm und Felsenblick, Schloss Gabelhofen, Fohnsdorf
  • 2011 Das Große hinter dem Sichtbaren, ZS art, Wien
  • 2011 Galerie 422, Gmunden
  • 2011 Verein für Kunst und Kultur Eichgraben
  • 2010 Kulturverein Werfen
  • 2009 ORF OÖ Landesstudio, Linz (kurzes Filmporträt)
  • 2008 Museum der Stadt Waidhofen/Ybbs (mit Alois Lindenbauer)
  • 2008 Rittersaal Stift Millstatt (mit Alois Lindenbauer)
  • 2008 Artmark Galerie, Spital am Phyrn (mit Robert Gschwandtner)
  • 2007 Kunstverein Mistelbach
  • 2006 Galerie Tumler, Schärding
  • 2006 Kunstforum Unterland, Neumarkt/Egna
  • 2006 Artothek, Krems
  • 2006 Galerie Unart, Villach
  • 2005 Gesellschaft der Freunde junger Kunst e.V. (mit Martha Jungwirth), Baden-Baden (K)
  • 2005 Galerie ArtHouse, Bregenz
  • 2005 Galerie Eugen Lendl, Graz
  • 2004 Galerie Tumler, Schärding
  • 2004 Galerie Welz, Salzburg
  • 2004 Museum der Stadt Waidhofen/Ybbs
  • 2001 Galerie Wolfgang Exner, Wien
  • 1999 Galerie Welz, Salzburg
  • 1999 Kunstraumgalerie Arcade, Mödling
  • 1994 Kunstverein Porto Gruaro
  • 1992 Blau-Gelbe Galerie, Wien
  • 1991 Galerie Braun, Stuttgart
  • 1991 Galerie Pohlhammer, Steyr
  • 1990 Galerie Lang, Wien
  • 1986 Galerie Fuehr, München
  • 1986 Moderne Galerie im Dominikanerkloster, Krems
  • 1985 Niederösterreichisches Landesmuseum, Wien

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

  • 2012 Art Austria, ZS art Galerie, Wien
  • 2012 Vier Positionen, Kunstverein Steyr, Schloss Lamberg/A
  • 2011 Museum Liaunig, Neuhaus/Suha (K)
  • 2009 Museum Moderner Kunst-Wörlen, Passau (K)
  • 2009 Stadtmuseum Bruneck/Museo Civico di Bruneco (K)
  • 2009 MUSA Museum auf Abruf, Wien (K)
  • 2009 Sammlung Urban, Waidhofen/Ybbs
  • 2008 Schloss Ulmerfeld, Amstetten (K)
  • 2008 Museum Liaunig, Neuhaus/Suha (K)
  • 2008 Felsbildermuseum, Sammlung Urban, Waidhofen/Ybbs
  • 2007 Artmark Galerie, Wien (mit Julian Taupe und Herbert Meusburger)
  • 2007 Kammerhof Museum (mit Christian Hofmann und Katharina Prantl)
  • 2007 Kunstforum Unterland, Neumarkt/Egna in Südtirol (K)
  • 2006 Schloss Grafenegg, Grafenegg
  • 2006 Niederösterreichisches Landesmuseum, St.Pölten
  • 2005 Steirische Landesausstellung, Bad Aussee
  • 2005 Artmark Galerie, Wien
  • 2005 Galerie 422, Gmunden
  • 2005 Steirische Landesausstellung, Bad Aussee
  • 2004 Galerie Wolfgang Exner, Wien
  • 2004 Frauenbad Baden, Baden bei Wien
  • 2004 Kulturhaus Bruck an der Mur
  • 2004 DOK, St. Pölten
  • 2004 Niederösterreichisches Landesmuseum Johanneum
  • 2002 Neue Galerie Graz am Landesmuseum Johanneum
  • 2002 Galerie Eugen Lendl, Graz
  • 2002 Niederösterreichisches Landesmuseum, St. Pölten
  • 2001 Galerie Wolfgang Exner, Wien
  • 2001 DOK, St. Pölten
  • 2000 Museum der Stadt Waidhofen/Ybbs
  • 2000 Galerie Welz, Salzburg
  • 1999 Shedhalle, St. Pölten
  • 1999 Schloss Grafenegg
  • 1998 Kulturzentrum Kapfenberg/Schloss Ulmerfeld, Amstetten
  • 1997 Frauenbad Baden, Baden bei Wien
  • 1996 Kunstverein Horn
  • 1995 Galerie Braun, Stuttgart
  • 1995 Steirische Landesausstellung, Murau
  • 1984 Königliche Akademie, Stockholm

Werke in Sammlungen

Arbeiten von Helmut Swoboda sind u. a. in folgenden Sammlungen vertreten

Publikationen

  • Helmut Swoboda, Amstetten, Preinsbacher Straße 34 : H. Swoboda, 2005
  • La statistica moderna illustrata, Mailand, Rizzoli, 1972

Kataloge

  • Helmut Swoboda: Steinklamm und Felsenblick, Bodo Heil, Gehard Zeillinger, Andrea Schurian, Helmut Swoboda, Wien 2009, Herausgeber: HL Museumsverwaltung GmbH, ISBN 978-3-9502610-4-2 [1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Museum Liaunig

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki