FANDOM


Henry Johannes Greten (* 16. März 1962 in Bremen) ist ein deutscher Facharzt für Allgemeinmedizin, Naturheilkunde, Homöopathie und Akupunktur in Heidelberg.

Biografie

Greten ist Gründer und Präsident der Deutschen Gesellschaft für Traditionelle Chinesische Medizin (DGTCM) und Leiter der Heidelberg School of Chinese Medicine (HSCM). Er kombiniert die naturwissenschaftliche Medizin des Westens mit der TCM und unterrichtet TCM an verschiedenen Universitäten – auch in China. Er leitet das Institut für Chinesische Medizin in Heidelberg. Zu seinen wissenschaftlichen Verdiensten gehören Beiträge zur Systemtheorie der TCM (Heidelberger Modell), die Einführung der Doppelverblindung in die Akupunkturforschung und die Schaffung des ersten TCM-Masterstudienganges in Europa.

Henry Johannes Greten ist Gastprofessor am Institut für Biomedizinische Wissenschaften der Universität Porto und Ehrenpräsident des Yunnan United College in China. Er ist Autor von Fachpublikationen zur Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sowie neun Fach- und Lehrbüchern, darunter das Kursbuch Tradtionelle Chinesische Medizin und die Checkliste Phytotherapie.

Publikationen

  • Kursbuch Traditionelle Chinesische Medizin (Textbook of TCM), Greten HJ, Thieme, Stuttgart – New York, 2. Aufl. 2007, 528 Seiten. ISBN 3-13-121662-X
  • Chinesische Manuelle Therapie TUINA – Grundlagen und Techniken (Chinese Manual Therapy Tuina – Foundations and Techniques), Greten HJ, 1. Aufl. 2001; 2. und 3. Aufl. DGTCM, Heidelberg; 4. überarb. Aufl. Heidelberg School Editions, 12/2005, 245 Seiten. ISBN 3-939087-00-9
  • Checkliste Chinesische Phytotherapie (Checklist of Chinese Phytotherapy), Greten, HJ, Hippokrates, Stuttgart 2009, 593 Seiten. ISBN 978-3-8304-5346-8
  • Synonyme Chinesischer Heilmittel – Latein, Chinesisch, Deutsch, Englisch (Synonima of Chinese Pharmaca in Latin, Chinese, German, English), Greten HJ, Goncalves M, Heidelberg School Editions, 12/2005, 359 Seiten. ISBN 3-939087-03-3
  • Pharmakologie in der Chinesischen Medizin: die innere Logik der Arzneiwirkungen in der TCM (Pharmacology of Chinese Medicine: the Inherent Logics of Pharmacological Effects in TCM), Greten HJ, Remppis A, 1.-3. Aufl. DGTCM Heidelberg, Heidelberg School of Chinese Medicine, 4. überarb. Aufl. 2006.
  • Diagnostische Techniken der Chinesischen Medizin – eine Einführung nach dem Heidelberger Modell (Diagnostic Techniques in Chinese Medicine), Greten HJ, Heidelberg 2002, DGTCM.

Weblinks

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki