Fandom

[ENCYCLOPÆDIA]

Ibrahim Awwad Ibrahim Ali Muhammad al-Badri al-Samarrai

5.383Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Url.jpg

Al-Badri als „selbst ernannter“ Kalif Ibrahim

Abu Bakr al-Baghdadi 2016.jpg

Ibrahim al-Badri alias Abu Bakr al-Baghdadi 2016

Mugshot of Abu Bakr al-Baghdadi, 2004.jpg

Al-Badri im Jahr 2004

Ibrahim Awwad Ibrahim Ali Muhammad al-Badri al-Samarrai[1] (arabisch ‏إبراهيم عواد إبراهيم علي محمد البدري السامرائي‎; kurz: Ibrahim al-Badri; arabisch ‏إبراهيم البدري‎, DMG Ibrāhīm al-Badrī; Kampfname bzw. Kunya Abu Bakr al-Baghdadi / ‏أبو بكر البغدادي‎ / Abū Bakr al-Baġdādī; weitere Bezeichnungen Abu Bakr al-Baghdadi al-Husseini al-Qurashi und Abu Duaa bzw. Abu Du'a; * 1. Juli 1971 in Samarra, Region al-Anbar im Irak) ist ein irakischer islamistischer Terrorist, Kriegsverbrecher und Anführer der dschihadistisch-salafistischen und terroristisch agierenden sunnitischen MilizIslamischer Staat“. Zudem gilt al-Badri als Völkermörder, der den Versuch unternahm, das Jesidische Volk auszurotten.

Er ist verantwortlich für dutzende Selbstmordanschläge, Geiselnahmen, Enthauptungen und Kreuzigungen[2] sowie Ertränkungen, Verbrennungen bei lebendigem Leib[3] und andere Schwerverbrechen.

Seit Mitte 2014 bezeichnet er sich auch als „Kalif Ibrahim“ sowie als „Amīr al-Mu'minīn“ (Führer der Gläubigen) und sieht sich selbst in der Nachfolge des Propheten Mohammed.[4][5][6][7]

Al-Badri eilt der Ruf der Pädophilie voraus, wie der Fall der zum Tatzeitpunkt minderjährigen Jesidin Zeinat zeigte, die sich aus der Gefangenschaft durch den IS-Anführer erfolgreich befreien und hervorragende Kenntnisse über den privaten Lebensstil von al-Badri liefern konnte.[8][9][10]

Seit Beginn der Schlacht um Mossul am 17. Oktober 2016 befindet sich al-Badri auf der Flucht.

Für die Ergreifung al-Badris ist von der Regierung der Vereinigten Staaten eine Belohnung in Höhe von 25 Millionen US-Dollar ausgesetzt.[11][12][13]

Anfang März 2017 verkündete al-Badri in einer Abschiedsrede die Niederlage des IS im Nordwesten des Iraks.[14] Er forderte in dieser Rede seine Kämpfer auf, sich in die syrischen und die irakischen Berge zurückzuziehen und zu verschanzen.[15] Dabei habe al-Badri auch von den Niederlagen des IS in der Provinz Ninive und anderen irakischen Gebieten gesprochen. Er selber bezeichnete seine Botschaft als Abschiedsrede.[16]

Siehe auch

Verbrechen des IS

Anonymous gegen IS

Widerstand islamischer Gelehrter in Form eines Rechtsgutachtens

Weblinks

Einzelnachweise

  1. QDi.299: IBRAHIM AWWAD IBRAHIM ALI AL-BADRI AL-SAMARRAI. In: Website des Sicherheitsrat der Vereinten Nationen, 3. Juni 2014 Abgerufen am 20. Februar 2017. (Englisch)
  2. Amnesty: IS führt "systematische Säuberungen" durch. In: Focus, 2. September 2014, abgerufen am 5. Dezember 2015.
  3. Verbrennung des jordanischen Piloten: Der IS in Erklärungsnot. In: Spiegel Online, 4. Februar 2015, abgerufen 5. Dezember 2015.
  4. Godehard Uhlemann: IS-Führer Baghdadi sieht sich als Nachfolger des Propheten. In: Rheinische Post, 29. Juni 2015.
  5. Organigramm des Terrors. In: Spiegel Online, 24. September 2014.
  6. Niels Kruse: Schlächterchef mit Prädikats-Doktortitel. In: Stern, 19. Februar 2015.
  7. Kopf des Kalifats. In: Süddeutsche Zeitung, 18. Februar 2015.
  8. Convert or die: ISIS chief's former slave says he beat her, raped U.S. hostage, veröff. am 11. Sep. 2015 und abg. am 17. Sep. 2015 von edition.cnn.com (Englisch)
  9. So grausam misshandelte der IS-Anführer eine 16-Jährige, veröff. am 9. Sep. 2015 und abg. am 17. Sep. 2015 von huffingtonpost.de
  10. Oberster IS-Chef kaufte sie auf dem Sklavenmarkt: „Konvertiere oder stirb“ – 16-Jährige musste IS-Chef als Sklavin dienen, veröff. am 9. Sep. 2015 und abg. am 17. Sep. 2015 von focus.de
  11. rewardsforjustice.net Abu Du'a (abgerufen am 13. Dezember 2015)
  12. Belohnung verdoppelt: USA erhöhen Kopgeld auf IS-Anführer al-Bagdadi. In: Deutschlandfunk, 16. Dezember 2016. Abgerufen am 16. Dezember 2016.
  13. Abu Bakr al-Bagdadi: USA erhöhen Kopfgeld auf IS-Anführer. In: Spiegel Online, 16. Dezember 2016. Abgerufen am 16. Dezember 2016.
  14. IS-Anführer Al-Baghdadi bekennt Niederlage des „Islamischen Staates“ im Nordwesten Iraks. In: RT Deutsch, 1. März 2017. Abgerufen am 4. März 2017.
  15. Was steckt hinter Abschiedsrede von IS-Chef?. In: Sputnik Deutschland, 1. März 2017. Abgerufen am 4. März 2017.
  16. IS-Anführer richtet Abschiedsrede an Anhänger – Medien. In: Sputnik Deutschland, 1. März 2017. Abgerufen am 4. März 2017.
  17. Liste: Some of ISIS's Twitter accounts, Sites, Emails that were Exposed & Destroyed by Anonymous, veröff. am 8. Feb. 2015 und abg. am 29. Apr. 2015 von pastebin.com

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki