FANDOM


Das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft mit Sitz in Berlin ist eine Neugründung zur transdisziplinären Forschung über Fragen des Internets und der Informationsgesellschaft.

Gründungsinitiative

Zu den Gründungsinstitutionen und Trägern gehören die Humboldt-Universität zu Berlin, die Universität der Künste Berlin sowie das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung. In Zusammenarbeit mit dem Hans-Bredow-Institut für Medienforschung in Hamburg als vierten Kooperationspartner will das Forschungsinstitut führende Wissenschaftler sowie Akteure aus allen Gesellschaftsschichten zusammenbringen, um über Fragen zum Internet zu forschen. Im Vordergrund des Interesses stehen dabei die Themen der Innovation und Regulierung sowie die Fachgebiete des Informationsrechtes, Medienrechtes und Verfassungsrechtes. Das erklärte Ziel der Gründungsinitiative sei es, die vom Internet ausgehenden Veränderungen der Gesellschaft besser verstehen zu können.[1]

Die vier Gründungsdirektoren sind Ingolf Pernice (Humboldt-Universität), Thomas Schildhauer (Universität der Künste) und Jeanette Hofmann (Wissenschaftszentrum) sowie Wolfgang Schulz (Hans-Bredow-Institut).[2] Die Startfinanzierung übernimmt Google Inc. mit € 4,5 Mio. über einen Zeitraum von drei Jahren. Die wissenschaftliche Unabhängigkeit soll durch eine besondere Konstruktion aus Forschungs- und Förderungsgesellschaft rechtssicher realisiert werden:[3] Über die Ziele und Inhalte der Forschung befindet eine eigenständige Forschungsgesellschaft mit den Kontrollgremien Beirat und Kuratorium.[4] Die Arbeit des Instituts begann im Oktober 2011. Die Gründung erfolgte im März 2012.[1]

Forschungsgebiete

Vier Gebiete sollen erforscht werden, die sich die Gründungsdirektoren gegenwärtig wie folgt aufteilen:

  1. Internet-basierte Innovation und Ökonomie: Informatiker Thomas Schildhauer
  2. Internet Policy & Governance: Politikwissenschaftlerin Jeanette Hofmann
  3. Internet & Konstitutionalismus: Rechtswissenschaftler Ingolf Pernice
  4. Internet & Medienregulierung: Rechtswissenschaftler Wolfgang Schulz.

Weblinks

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki