FANDOM


Der Internationale Musikwettbewerb PACEM IN TERRIS ist ein seit 1987 jährlich in Bayreuth durchgeführter klassischer Musikwettbewerb, der sich hauptsächlich an junge Instrumentalisten aus den Fächern Violine und Violoncello richtet.

Nach siebenjähriger Pause findet der Wettbewerb unter der neuen Intendanz von Georg Christoph Sandmann im Februar 2014 wieder statt.

Ablauf

Die Teilnehmer bewerben sich mitsamt einer DVD. Die Wettbewerbsleitung entscheidet in einer DVD-Vorrunde, ob die Kandidaten zu den Hauptrunden zugelassen werden (etwa 20 Bewerber je Instrument).

Die Hauptrunden des Wettbewerbs werden in drei Runden in der Stadthalle Bayreuth ausgetragen. Die Finalrunde wird von den Nürnberger Symphonikern begleitet. Das Wettbewerbsrepertoire wird in der Ausschreibung festgelegt. Zum Abschluss findet ein Preisträgerkonzert mit dem Orchester statt.

Preisträger (Auswahl)

  • Violine
    • Alexander Zeiher 1987
    • Eckart Schmidt 1988
    • Vilmos Oláh 1990
    • Denis Goldfeld 1992
    • Axel Strauss 1993
    • Dalia Stulgyte 1994
    • Anna Heygster 2002
    • Rebekka Hartmann 2004
    • Soojin Han 2006
  • Violoncello
    • Nikolaus Römisch 1989
    • Claudio Bohórques 1990
    • Wolfgang Emanuel Schmidt 1992
    • Tanja Tetzlaff 1993
    • Attila Pasztor 1994
    • Panu Sundquist 2002
    • Igor Bobowitsch 2004
    • Janina Ruh 2006

Jury

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki