Fandom

[ENCYCLOPÆDIA]

Jörg Hafner

5.383Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Jörg Hafner (* 6. Juni 1973 in Kellinghusen) ist ein deutscher Extremsportler.

Leben

Jörg Hafner verbrachte seine Kindheit in Itzehoe. In seiner Jugend war er Leistungsschwimmer mit Erfolgen auf Landesebene und Teilnahme an Deutschen Meisterschaften. 1992 machte er Abitur und absolvierte dann zwei Jahre als Reserveoffizieranwärter seinen Dienst bei der Bundeswehr. Nach dem Studium 1994 bis 1998 verließ er als Diplom– Wirtschaftsinformatiker (FH) die private Fachhochschule Wedel. Seit 1998 arbeitet Jörg Hafner als Projektmanager. Nach einer sportlichen Pause zwischen 1992 und 1999 entdeckte Jörg Hafner das Laufen für sich und beteiligte sich seitdem an zahlreichen Extremsportveranstaltungen. Seine wohl größte Herausforderung bestritt er 2006 im Dschungel von Brasilien. Hier lief er 200 km an sieben Tagen mit Selbstverpflegung durch das Dickicht des Amazonas.

Spezial

Extremsportveranstaltungen

Seine größten Erfolge war der fünfte Platz bei den Ultratriathlon-Weltmeisterschaften in Lensahn 2007.[1] Er war schnellster Deutscher beim Marathon des Sables 2004 in Marokko. Hafner hat international bereits mehr als 70 Marathons bestritten. An folgenden Extremläufen nahm er bisher teil:

  • 2003, Frankreich – Trail Adventure de Verdon, Extremlauf, Gesamtlänge: 108 km
  • 2004, MarokkoMarathon des Sables, Extremlauf, Gesamtlänge: 237,2 km
  • 2004, Belgien – La Foulee Verte du Pays de Herve, Extremlauf, Gesamtlänge: 101 km
  • 2004, DeutschlandOstseeman Glücksburg, Triathlon, Gesamtlänge: 226 km
  • 2005, Deutschland – Bärenfels Ultralauf Eifel, Extremlauf, Gesamtlänge: 67,5 km
  • 2005, Deutschland – Wakenitzman Ratzeburger See / Lübeck, Langstreckenschwimmen, Gesamtlänge: 14 km
  • 2005, Deutschland – Holsten City Man, Triathlon, Gesamtlänge: 59 km
  • 2005, Frankreich – Grand Raid de La Reunion, Extremlauf, Gesamtlänge: 140,9 km
  • 2006, Deutschland – LüHaLauf (Lübeck–Hamburg), Extremlauf, Gesamtlänge: 75 km
  • 2006, Deutschland – IsarRun, Extremlauf, Gesamtlänge: 338 km
  • 2006, Deutschland – Ostseeman Glücksburg, Triathlon, Gesamtlänge: 226 km
  • 2006, Deutschland – Hamburg City Man, Triathlon, Gesamtlänge: 59 km
  • 2006, Brasilien – JungleMarathon, Extremlauf, Gesamtlänge: 202,1 km
  • 2007, England – Tough Guy, Extremlauf, Gesamtlänge: 13 km
  • 2007, Deutschland – Treppenlauf Radebeul, Extremlauf, Gesamtlänge: 84,4 km
  • 2007, Deutschland – Triple Ironman Lensahn, Ultra Triathlon, Gesamtlänge: 678 km
  • 2009, Deutschland – 100Milen Harz Adventure, Extremlauf, Gesamtlänge: 162 km
  • 2009, Deutschland – Alster Ultra, Extremlauf, Gesamtlänge: 51,8 km
  • 2010, Spanien – Trans Gran Canaria, 122 km
  • 2010, Deutschland – Braveheart Battle Hindernisrennen, 18 km
  • 2010, Deutschland — German 100 Miles Trail, 161 km
  • 2011, Deutschland – Yours Truly, Gesamtlänge: 50 km
  • 2011, Deutschland – Eulenburgtrail, Gesamtlänge: 100 Meilen
  • 2011, Deutschland – Zugspitz Ultratrail, Gesamtlänge: 101 km
  • 2011, Deutschland – Nordseeschwimmen, Gesamtlänge: 10,6 km
  • 2012, Deutschland – Brocken-Challenge, Gesamtlänge: 80 km
  • 2012, Deutschland – Hexenstieg, Gesamtlänge: 210 km
  • 2012, USA – Badwater Ultramarathon, Gesamtlänge: 217 km
  • 2012, Deutschland – Mulsum-Wierde: Kluvstockmeisterschaften
  • 2012, Deutschland – Getting Tough-The Race: 22km
  • 2013, Deutschland – 24-Stunden-Schwimmen: 35,2 km

Presse

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://triathlon.lensahnerkurier.de/files/Ergebnisse.htm

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki