FANDOM


Die Mirlach sind ein altbayerisches Adelsgeschlecht, das erstmals 1480 beurkundet wurde und hauptsächlich zwischen Donau und Isar in der Hallertau, sowie in und um Dachau ansässig ist.

Wappen

Am 18. Mai 1527 wurde Matheus Müelach von Kaiser Karl V., Herrscher des Heiligen Römischen Reiches in Regensburg ein Wappen mit Streithelm und einer gekreuzten Lilie im Feld in Gold und Schwarz verliehen.

Erstmaliges Erscheinen

Erstmals erscheint der Name schon am 24. August 1481 in einer Urkunde zu Freising, in welcher ein „Hannß Mirleich am Mittich nach sand Augustin“ in einer Erbschaftsauseinandersetzung als Zeuge genannt wird.

Varianten

Folgende Schreibweisen lassen sich feststellen: Miler, Mila, Mieler, Miela, Milach, Melach, Melacher

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki