FANDOM


NoViolet Bulawayo (* 1981 in Tsholotsho, Provinz Matabeleland North) ist eine simbabwische Schriftstellerin, die in den USA lebt.

Leben

NoViolet Bulawayo als Elizabeth Zandile Tshele in Simbabwe geboren und wuchs dort bis zum 18. Lebensjahr auf. Dann emigrierte sie zu ihrer Tante in die Vereinigten Staaten.[1] Dort studierte sie Englisch und schloss ihr Studium mit dem Bachelor of Arts und Master of Arts ab. Im Anschluss daran machte sie einen MFA in Kreativem Schreiben an der Cornell University, wobei sie durch ein Stipendium als „Truman Capote Fellow“ unterstützt wurde. 2012 erhielt sie ein Stipendium als „Wallace Stegner Fellow“ an der Stanford University.[2]

Für ihre Kurzgeschichte Hitting Budapest (2010) erhielt sie 2011 den „Caine Prize for African Writing“.[3] Für ihre Kurzgeschichte Snapshots (2009) war sie für den „South Africa PEN Studzinsi Award“ nominiert. Bulawayo wurde von der amerikanischen National Book Foundation auf Empfehlung von Junot Díaz unter die „5 under 35“ gewählt.[4] Ihr Roman We Need New Names stand 2013 auf der Shortlist des Man Booker Prize.

Werke

Auszeichnungen

Nominierungen

Weblinks

Einzelnachweise

  1. NoViolet Bulawayo tells of heartbreak of homecoming in Mugabe's Zimbabwe, The Guardian, 4. September 2013
  2. Stanford Stegner Fellow NoViolet Bulawayo shortlisted for Man Booker Prize, Stanford University
  3. 2011 winner: Noviolet Bulawayo - The Caine Prize
  4. 5 under 35, 2013, The National Book Foundation
  5. Boston Review
  6. National Book Award 5 under 35

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki