FANDOM


Osmanen Germania Boxclub nennt sich ein Motorradclub mit Schwerpunkt in Deutschland. Der Club, der im April 2015 in Hessen von Türkischstämmigen gegründet wurde, gilt als eine der am schnellsten wachsenden Gruppierungen im deutschen Rockermilieu.[1] Anfang 2016 besaß der Club 20 „Charters“. Davon waren acht in Nordrhein-Westfalen in Aachen, Bielefeld, Bochum, Dortmund, Düsseldorf, Duisburg, Essen, Köln und Münster.[2] Als Präsident fungiert Mehmet Bagci.[3]

Laut Meldungen von Ende 2015 besteht ein Pakt mit den Hells Angels MC Turkey Nomads in der Türkei um Necati Arabaci.[4]

Über offizielle Interviews von Mitgliedern der Osmanen ist sehr wenig bekannt. Außer einem Gespräch mit dem Co-World-President der Osmanen Germania, Mehmet Bagci, das auf einer Insider-Website veröffentlicht wurde, weiß man bislang nur von einem weiteren Interview, das der Redakteur Matern Boeselager im Februar 2016 im Berliner Clubhaus geführt hat.[5]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Kristian Frigelj: „Wir kommen und übernehmen das ganze Land“, Die Welt, 16. Februar 2016.
  2. Frank Lehmkuhl: Rockergruppe verbreitet sich rasant. „Bis zum letzten Tropfen Blut“: So gefährlich ist der „Osmanen Germania Boxclub“, Focus, 17. Februar 2016.
  3. Türkische Clubs breiten sich aus. „Osmanen Germania“ warnen Hells Angels: „Altrocker haben uns nichts zu sagen“, Focus, 4. Februar 2016.
  4. Bild, 9. November 2015.
  5. Matern Boeselager: Was wollen die „Osmanen Germania“? Vice, 15. Februar 2016.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.