FANDOM


Jes Peter Ferslev (* 21. September 1901 in Tondern, Nordschleswig; † 16. März 1969 in Düsseldorf) war ein deutscher Unternehmer.

Leben

Ferslev war Sohn des Reichsbahnbeamten Hans Andersen Ferslev und seiner Frau Ingeborg Christine, geb. Nielsen. Nach der Schulzeit in Tondern und Husum (Rektor-Möller-Klasse), wohin der Vater versetzt wurde, machte er eine Drogerie-Lehre in Husum. Anschließend ging er kurzfristig wieder nach Tondern, weil er wegen der schlechten Wirtschaftslage nach dem Ersten Weltkrieg in Husum keine Stellung fand. Von Tondern bewarb er sich bei Lahusen & Co. in Hamburg und war als Warenterminhändler an der Warenterminbörse tätig. Während der Weltwirtschaftskrise ging Ferslev für einige Zeit zu einer Handelsagentur nach Wittenberge an der Elbe. Anfang der 1930er Jahre fand er eine Anstellung bei der Düsseldorfer Handelsmakler- und Importfirma Wilhelm Schanzleh. Er zog nach Düsseldorf und heiratete 1936 die Juwelierin Maria Amalia Müller. Nach Kriegsdienst und Gefangenschaft kehrte Peter Ferslev in seine alte Firma zurück, wurde Teilhaber und schließlich Alleininhaber. Er baute die Firma zu einer der führenden Handelsagenturen im Lebensmittelbereich in Nordrhein-Westfalen auf. Lange Jahre war er Vorsitzender der Centralvereinigung der Handelsvertreter und Handelsmakler in Nordrhein-Westfalen. Der Landgerichtspräsident in Düsseldorf hatte ihn zum Handelsrichter berufen.

Das Ehepaar hatte einen Sohn.

Auszeichnungen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki