Fandom

[ENCYCLOPÆDIA]

Pogrome gegen Kopten in Ägypten 2013

5.395Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Im August 2013 begannen landesweit Pogrome gegen Kopten in Ägypten. Seit der gewaltsamen Räumung der Protestcamps der Muslimbrüder in Kairo sehen sich die Christen in ganz Ägypten verstärkt islamistischen Gewaltakten ausgesetzt.[1]

Hintergrund

Innerhalb von fünf Tagen wurden durch die Anhänger des gestürzten Präsidenten Mursi 63 Kirchen geplündert und angezündet. Fünf katholische Schulen in Minia, Sues und Assiut brannten zum Teil bis auf die Grundmauern ab. In den Städten Sues und Assiut wurden zwei Klöster zerstört, in Minia ein der Kirche zugehöriges Waisenhaus schwer beschädigt. In Kairo wurde auch der Konvent der Franziskanerinnen attackiert. In Alexandria lynchte ein wütender Mob auf offener Straße einen koptischen Taxifahrer, der in eine Pro-Mursi-Demonstration geraten war. In Kairo wurden 58 Wohnhäuser, 85 Geschäfte und 16 Apotheken geplündert sowie in Luxor drei Hotels angezündet, die Kopten gehören.[1]

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Brutale Übergriffe gegen Christen in Ägypten, Tagesspiegel, 18. August 2013

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki