FANDOM


Der Verband Deutscher Tauchlehrer e. V. (VDTL) ist ein deutscher nicht-profitorientierter Dachverband für weltweit tätige professionelle Tauchlehrer.[1] Er regelt das Ausbildungssystem für Taucher und Tauchlehrer. Die Geschäftsstelle befindet sich in Bad Sooden-Allendorf; die Registereintragung erfolgte in Lübeck.

Der Verband beschäftigt sich in seinen Ressorts mit Ausbildung und Lehrbüchern, Tauchlehreraufnahme, Medizin, Technik, Pädagogik, Presse, Recht, DIN- und CEN-Ausschuss, Meeresbiologie und Umweltschutz.

Der VDTL ist Mitglied im Deutschen Sportlehrerverband (DSLV), Gründungsmitglied beim European Committee of Professional Diving Instructors (CEDIP) und von der European Underwater Federation/Austrian Standards (EUF) zertifiziert[2]. Nach eigenen Angaben ist der VDTL der „älteste professionelle deutsche Tauchlehrerverband“.[3]

Als 1. Vorsitzender fungiert Nico Hüttmann, er ist alleinvertretungsberechtigt; zweiter Vorsitzender ist Martin Heß.[4]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Peter König, Andreas Lipp: Lehrbuch für Forschungstaucher. 5. Auflage, Universität Hamburg, Hamburg 2007, Kapitel 8: Anmerkungen zum Sporttauchen (PDF).
  2. EUF Training systems for Recreational Scuba Divers Abgerufen am 10. Oktober 2013.
  3. Geschichte. VDTL. Abgerufen am 26. September 2013.
  4. Referenzfehler: Ungültiger <ref>-Tag; es wurde kein Text für das Ref mit dem Namen vorstand angegeben.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki