FANDOM


VisionBakery ist eine Internet-Plattform aus Deutschland. Nach dem Prinzip des Crowdfunding bietet sie eine Möglichkeit zur Finanzierung und Verbreitung von Projektideen über das Internet.

Geschichte

Die Plattform ging aus der Bachelorarbeit von Lars Kosubek hervor.[1] Nach Konzeptionsphase und Investorensuche erfolgte im August 2010 die Namensfindung und Domainregistrierung[2], im Oktober 2010 die Firmengründung und schließlich im Januar 2011 der Onlinegang.[3] Der Sitz des Untnehmens befindet sich seit der Gründung in Leipzig.

Projekte

Auf VisionBakery wurden unter anderem bereits folgende Projekte von bekannten Initiatoren realisiert:

Weblinks

Offizielle Webpräsenz

Einzelnachweise

  1. HTWK Leipzig - Portal Fakultät IMN: Bachelorverteidigung Lars Kosubek „Konzeption und Umsetzung einer Web-Plattform für Crowdfunding mit PHP“, Oktober 2010.
  2. WHOIS History - visionbakery.de.
  3. Michael Bartsch: Visionen selbst gebacken In: taz, 18.04.2011.
  4. Matthias Puppe: Leipziger drehen Dokumentarfilm über 20 Jahre Techno-Club Distillery – Auktion im Netz In: Leipziger Volkszeitung, 18.10.2012.
  5. Flo: Studio Number Zwo für detektor.fm Auf: Kultur- und Kreativpiloten Deutschland, 25.06.2013.
  6. Julius Lensch: Geschichten hinter Vergessenen Mauern - Premiere am 30. März In: Internet Movie Database, 01.03.2012.
  7. Benjamin Sterbenz: Crowdfunding ist knochenharte Arbeit Auf: Futurezone, 17.10.2012.
  8. Bundesverband Leseförderung: CROWDFUNDING-AKTION DER BUCHKINDER LEIPZIG, 06.06.2013.
  9. Tobias Ossyra: Spenden durch "Crowdfunding": Leipziger Club Horns Erben finanziert neue Fassade online In: Leipziger Volkszeitung, 25.04.2012.
  10. Katharina Bueß: Upcycling - Müll, Material, Mafia In: Berliner Zeitung, 27.03.2013.
  11. VisionBakery Projekt - Material Mafia, April 2013.
  12. Lara Muhn: DRUSHBA TANZKLUB HALLE Crowdfunding soll Schließung verhindern In: Intro, 20.03.2012.
  13. Crowdfunding: Seid dabei, wenn Modeträume auf Online-Reise gehen! -"Klick, Klick, Star!"- 6 In: Spiegel TV , 25.04.2012.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki