FANDOM


Das Zhejiang Museum für Naturkunde (浙江自然博物馆Zhèjiāng Zìrán Bówùguǎn) wurde 1929 gegründet. Im August 2009 zog es nach wechselvoller Geschichte um in das neue Gebäude, 6 Cultural Plaza, Hangzhou, Zhejiang, China. Es befinden sich dort etwa 130.000 Ausstellungobjekte zur Entwicklung des Lebensprozesses auf der Erde. Diese werden wissenschaftlich erforscht und erzählen auf lebendige Art die Geschichte der Erde.[1]

Geschichte des Zhejiang Museums für Naturkunde

1929 fand in Hangzhou die „Ausstellung am Westsee“ statt, welche eine Abteilungen für aquatische Produkte, Pflanzen, Tiere, Insekten, Edelsteine, Bergbauprodukte und einen Zoo umfasste. Die Ausstellung weckte großes Interesse, so dass die Provinzregierung aufgrund einer Petition zum Verbleib der museumstauglichen Ausstellungsobjekte das „Westsee-Museum“ (Xīhú Bówùguǎn 西湖博物馆) gründete. Der spätere Direktor des Museums, 董聿茂 Dǒng Yùmào, begann dann damit, systematisch aus Fujian, Guangdong, Shandong und Qinghai botanische Ausstellungsobjekte beschaffen zu lassen, und mit dem internationalen Austausch von Exponaten. Während des Antijapanischen Krieges gelang es Dong Yumao und seinen Kollegen Zhōng Guóyì 钟国仪、Qián Huìxīn 钱惠馨、Kāng Měiyè 康美业 und Gù Jiànyì 顾剑谊 während mehrfacher Migrationen die naturkundlichen Objekte, die Bücher und die Ausstattung des Museums für die Nachwelt zu erhalten.

Zum Neubeginn nach Gründung der VR China wurde der Name geändert in „Zhejiang Museum“ (Zhèjiāng Bówùguǎn 浙江博物馆). 1984 wurde die naturkundliche Abteilung verselbständigt unter dem heutigen Namen „Zhejiang Museum für Naturkunde”. Nach großen finanziellen Problemen und mangelnder Akzeptanz in der Öffentlichkeit wurde 1984 ein Gebäude zur Unterbringung der Objekte und für die wissenschaftliche Arbeit errichtet. 1998 folgten die Räumlichkeiten für die Ausstellung. Durch Einbettung der Restrukturierung in die gesellschaftspolitischen Zielsetzungen gelang es, das Museum als kooperatives Modell im öffentlichen Bewusstsein zu verankern, so dass es möglich wurde, 2009 das Museum in einem neuen Gebäude zu eröffnen.

Funktionen und Kontakte

Tätigkeit innerhalb Chinas

Das ZMNH ist tätig innerhalb seiner Funktion auf Provinzebene, durch Austausch und Kooperation mit Museen innerhalb und außerhalb der Provinz, vor allem mit Museen auf Ebene der Städte und Kreise und mit Naturschutzgebieten, indem es diese Museen mit Ausstellungsobjekten versorgt, die Präsentationen plant, die Ausstellungsführer trainiert; innerhalb und außerhalb der Provinz wurden über 100 Wanderausstellungen betreut. So wurde 1987 und 1988 in fünf Provinzen "Chinesische Öl- und Aquarellmalerei" präsentiert, eine Museumsausstellung mit dem inhaltlichen Schwerpunkt auf Darstellung der Natur. 2001 wurde innerhalb der Feiern zum 50. Jahrestag der friedlichen Befreiung Tibets "Die geheimnissvolle Hocheben im Norden Tibets - Ausstellung über Forschungsergebnisse zur Natur und den natürlichen Ressourcen" durchgeführt, welche von der Deputation der Zentralregierung, der lokalen Führungseben und den Massen hohe Anerkennung erhielt. 2008 wurde als Dependanz des ZMNH das "Museum des Nationalen Naturschutzgebietes Tianmushan" eingerichtet, womit die Möglichkeiten zur pädagogischen Präsentation durch das ZMNH wesentlich erweitert wurden.[2]

Ausstellungsräume und Exponate

Die nachfolgend beschriebenen Ausstellungsräumlichkeiten sind als Panoramafilm zugänglich.[3]

1) Die sehr großzügige Eingangshalle.

2) In der zweiten Halle werden Fossilien von Seelilien, versteinerte Bäume, das Skelett eines Grauwals und Beispiele von Haien gezeigt. "Lautlos erzählen sie vom Mysterium und der Großartigkeit des Lebens. So beginnt Ihre Forschungsreise in die Entwicklung der Natur und des Lebens.".

3) Die Erde ist bisher der einzige stellare Ort von dem die Menschheit weiß, dass es dort Leben gibt. Das hemisphärische Bild zeigt die geomorphologischen Veränderungen in 4,6 Mrd. Jahren, darunter den frühesten liquiden Zustand der Erdkugel und die Bildung der Erdkruste durch Abkühlung bis zur Entstehung der „Blauen Erde”.

4) Für die Erforschung und das Verstehen der Erde sind das Wissen über Mineralien und Gestein der Erdschichten grundlegend. Daher befinden sich anschließend an die Ausstellungshalle kleine Kabinette, in denen zahlreiche Metalle und Gesteine gezeigt werden. Dabei befinden sich auch multimediale Installationen zur Information und zu interaktivem Lernen, als wesentliche Informationspunkte für die Besucher.

5) Das Leben ist im Meer entstanden. Der Entwicklungsschritt des Lebens, aus dem Wasser auf das Land zu kommen war sehr bedeutend. In dieser Szene wird gezeigt, wie Flora und Fauna das feste Land besiedelten.

6) In einem kleineren Raum werden hier hinter Glasfenstern versteinerte Amphibien und Reptilien gezeigt.

7) Die Umgebung der Dinosaurier in Sichuan in der Periode des Jura und der Cretaceous-Periode in Zhejiang in Form von Panorama-Schaubildern.

8) Ausgestellt sind hier die versteinerten Skelette von Dinosauriern und Säugetieren, der gefiederte Dinosaurier vom Emei-Berg, der „Drache von Lixian” und weitere versteinerte Skelette von Dinosauriern.

9) Im Bereich des Treppenaufgangs befindet sich eine große, geomorphologische Karte der Provinz Zhejiang. Im Ausstellungsbereich des dritten Stocks befinden sich zwei Ausstellungshallen. In der Halle auf der linken Seite wird die Lebensumwelt seltener Lebewesen gezeigt, in der Halle rechts wird die grüne Umwelt Zhejiangs gezeigt. (Ein Teil der Exponate sind das Ergebnis von Besucher-Workshops).

Einzelnachweise

  1. Selbstdarstellung des Museums zur Eröffnung 2009 (chinesisch). Zhejiang Museum of Natural History. Abgerufen am 2013-08-13.
  2. Enzyklopädischer Artikel zum ZMNH (chin.). Baike Baidu. Abgerufen am 2013-08-26.
  3. Kleinformatige Panoramafilme der Ausstellungsräume des ZMNH. ZMNH. Abgerufen am 2013-08-25.


Koordinaten: 30° 14′ 1″ N, 119° 43′ 38″ O
Schwerwiegender Fehler: The format of the coordinate could not be determined. Parsing failed.


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki